Betreibst Du’s schon?

Verehrte Leserin,
verehrter Leser,

bitte verzeihen Sie diese plumpe und vertrauliche Headlineansprache. Aber die gute Nachricht ist doch: Betreiberimmobilien sind zurück! Die schlechte Nachricht: Betreiberimmobilien sind nicht da.

„Aufklärung! Und zwar nicht Bienen und Blumen.“

Gemein, oder? Da füttert der Kolumnist mit guten News an und dann kommt gleich die Enttäuschung. Aber das ist nun mal meine Jobbeschreibung: Anteasern und dann den Finger in die (kommunikative) Wunde. Und apropos Wunde: Wo fehlen denn nun die Betreiberimmobilien? Nun, vornehmlich natürlich im Healthcare-Sektor. Aber auch in der Hotellerie ist es mit der Verfügbarkeit von geeigneten Objekten nicht so weit her.

Nun habe ich auf der letzten HotelReturn gelernt, dass es eine feine Sache ist, wenn ein Betreiber die nötige Liquidität hat, um selbst Fakten zu schaffen (also eigene Objekte zu planen und realisieren), unterstelle aber einmal, dass dies nicht auf die Mehrheit der hier Mitlesenden anzuwenden ist.

Wie immer stellt sich also die Frage: Was ist zu tun? Nun, ein probates Mittel ist seit alters her zunächst einmal die Aufklärung (es soll ja sogar eine geschichtliche Epoche dieses Namens geben). Und das meint nicht das mit den Bienen und den Blumen.

Wir müssen das Thema Betreiberimmobilien wieder stärker in die Köpfe derjenigen bringen, die qua Job oder finanzieller Mittel (optimalerweise beides) dafür sorgen können, dass die entsprechenden Marktbedingungen für ein Wachstum und eine entsprechende Objektpipeline geschaffen werden. Die Rahmenparameter sehen derzeit ja wirklich vielversprechend aus.

Und warum sollten wir das tun für diese „Nischen“-Assetklasse? Falsche Frage! Oder wollen Sie wirklich riskieren, ihr hart verdientes Geld nicht mehr für einen dringend benötigten Erholungsurlaub auszugeben? Und ist es wirklich in Ihrem Interesse, irgendwann in der Zukunft (liebe Männer, ihr müsst jetzt ganz tapfer sein: ja, auch wir altern) nicht adäquat ver- und umsorgt zu werden?

Merkste selbst, oder?

Bis zur nächsten Ausgabe und bleiben Sie gesund!

Ihr Stefan Stüdemann

Die IMHO! | Eine Kolumne von Stefan Stüdemann

Die IMHO! Eine Kolumne von Stefan Stüdemann erscheint regelmäßig in den Immobilien-FondsNews. Den führenden Newsletter für die institutionelle Immobilienwirtschaft erhalten Sie kostenfrei über die Website des FondsForum.

Schlagworte